Spanische Hirtentomate (Samen)

Artikelnummer: LY23s
zur Zeit leider nicht lieferbar

Spanische Hirtentomate - Lycopersicon esculentum

Die Spanische Hirtentomate ist eine sehr saftige und aromatische Fleischtomate. Die Früchte der Stabtomate werden etwa 250 g schwer.

Sie ist als Salattomate genauso lecker, wie in der Zubereitung in Suppen oder Soßen. Da sie viel Saft enthält, kann sie auch gut als reine Safttomate oder in Smoothies verwendet werden. In Spanien wird sie oft zusammen mit Orangen zu einem fruchtigen Salat verarbeitet. Man kann sie auch gut zum Füllen verwenden.

Die Pflanze erreicht eine Höhe von etwa 1,50 m. Sie ist ab Ende August erntereif. Durch die Schwere der Früchte ist es empfehlenswert, die ersten Blüten zu entfernen, da die Früchte sonst auf dem Boden aufliegen und faulen könnten.
Die Spanische Hirtentomate braucht ein Gewächshaus, um zu reifen. Sie ist spättragend, hat eine lange Reifezeit und einen mittleren Ertrag. Aber der Aufwand lohnt sich, denn das Aroma ist unvergleichlich.

Aussaatanleitung

Die Tomatensamen ab Ende März bis Mitte April in Töpfen oder Schalen aussäen. Die Saat leicht mit Erde bedecken und feucht halten.
Zur Unterstützung der Luftfeuchte kann eine Frischhaltefolie über das Gefäß gespannt werden. Bei einer Temperatur von 20-24°C keimen die Samen innerhalb einer Woche.
Sobald das erste Blattpaar ausgebildet ist, die Temperatur auf etwa 20°C senken und weiterhin feucht halten. Man kann morgens und abends gut mit einer Blumenspritze Keimlinge und Substrat befeuchten.
Bei milden Außentemperaturen kann auch gelüftet werden, um Pilzbildung zu vermeiden.
Ist das zweite Blattpaar voll ausgebildet, können die Pflanzen in größere Töpfe getopft werden. Diese ebenso bei 20°C weiter kultivieren, bis die Pflanzen nach den Maifrösten ins Freie können.

Eine Portion enthält mindestens 10 Samen.